Evaluationen


Rechtliche Grundlage

Wir evaluieren jährlich die in unserem Schulprogramm festgelegten Maßnahmen zur Weiterentwicklung unserer Schule und bewerten den Erfolg unserer gemeinsamen Arbeit. Die rechtliche Grundlage für die Evaluation unserer Arbeit bildet das Niedersächsische Schulgesetz, dort heißt es:

NSchG § 32
Eigenverantwortung der Schule

(2) Die Schule gibt sich ein Schulprogramm. […]

(3) Die Schule überprüft und bewertet jährlich den Erfolg ihrer Arbeit. Sie plant Verbesserungsmaßnahmen und führt diese nach einer von ihr festgelegten Reihenfolge durch.


Arbeitsbereich – Gesamtevaluation

 

Bei der Gesamtevaluation werden sowohl Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern und Lehrer befragt.

Gesamtevaluation 2017 – Lüneburger Fragebogen
Beteiligt: Schüler der Klasse 7, 9, 10 und 12 sowie deren Eltern und alle Lehrkräfte. Zugang zum Fragebogen – beendet am 17.02.2017


Arbeitsbereich – Fragebogen für Abgänger

Auf Anregung des Schulelternrates, haben wir uns dazu entschieden alle Schülerinnen und Schüler, die die Schule verlassen zum Abschluss noch einmal zu befragen. Die Steuergruppe Schulentwicklung hat dazu einen Fragebogen entwickelt. Die Befragung der Abgänger startet mit dem Abitur-Jahrgang 2017. Ab Sommer 2017 werden dann allen Abgängern mit dem Zeugnis die entsprechenden Zugangsdaten mitgegeben.

Fragebogen – Abgänger Sekundarbereich II – Klasse 11 bis 13

Zugang zum Fragebogen – Abgänger Sek II
Fragebogen folgt

Ergebnisse Evaluation Abgänger
(Die Ergebnisse werden ab Sommer 2017 veröffentlicht und regelmäßig aktualisiert)


Arbeitsbereich – Interne Evaluation

An der internen Evaluation nehmen Personen mit Funktionsstellen teil.


Übersicht bisheriger Evaluationen

2017GesamtevaluationLüneburger Fragebogen
2016Schulleitungeigener Fragebogen
2015GesamtevaluationSEIS
2014Schulleitungeigener Fragebogen
2011GesamtevaluationLüneburger Fragebogen
2009GesamtevaluationSchulinspektion