Unsere Webcoaches am Gymnasium Hittfeld 2016/17

Erfolgreiche Ausbildungstage der #webcoaches

Vom 22.08. – 24.08. fanden die Ausbildungstage der neuen Webcoaches statt. Die Präventionsarbeit zu den Themen Cybermobbing, Privatsphäre im Netz, soziale Netzwerke und Abzocke im Internet an unserem Gymnasium hat kräftig Unterstützung bekommen.

Bereits zum dritten Mal fanden vom 22.08. – 24.08. die Ausbildungstage der Webcoaches am Gymnasium Hittfeld statt. Die Ausbildung von Schülerinnen und Schülern zu den Themen Cybermobbing, Privatsphäre im Netz, soziale Netzwerke und Abzocke im Internet ist ein wichtiges Element der Präventionsarbeit am Gymnasium Hittfeld.

Insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 nahmen erfolgreich an der Ausbildung zum Webcoach teil und beraten in Zukunft ihre Mitschülerinnen und Mitschüler auf Augenhöhe zum Thema Sicherheit im Netz. Dazu gehören auch Workshops in verschiedenen Klassenstufen, die von den Webcoaches durchgeführt werden. Unterstützt werden sie dabei von weiteren, bereits ausgebildeten Webcoaches und einem Beratungsteam der Schule.

„Wir Webcoaches helfen unseren Mitschülerinnen und Mitschülern bei Fragen und Problemen rund um Internet, soziale Netzwerke und Cybermobbing. Uns kann man immer und überall ansprechen oder eine E-Mail schreiben. Wichtig ist, dass man bei Problemen schnell handelt – uns also besonders schnell anspricht und um Hilfe bittet“, sagt Paul D. (Jahrgang 11), bereits seit zwei Jahren im Team der Webcoaches.

Die Ausbildung der Webcoaches fand in Zusammenarbeit mit dem Verein Reso-Fabrik e.V, der Polizei des Kreises Harburg und mit freundlicher Unterstützung durch den Schulverein statt. Betreut wird das #webcoach-Konzept von Herrn Rathje.


Kontaktmöglichkeiten:

  • Man kann uns jederzeit einfach ansprechen oder eine E-Mail schreiben.
  • E-Mail: @">@

Weitere Informationen unter: